Ist ein Ende des Mietanstieg in Sicht?

faceyourbase.com Wohnungssiche

Laut einer Branchenstudie des Zentralen Immobilienausschusses (ZIA) soll ein Ende des Mietanstiegs bereits Ende 2017 in Sicht sein. Bestandsmieten in Großstädten wie Berlin, München oder auch Hamburg sollen laut Verband langsamer steigen. Im September 2016 boten Vermieter Wohnungen dort durchschnittlich 2,6 Prozent teurer an als zwölf Monate zuvor, im Vorjahreszeitraum hatte das Plus noch bei 3,4 Prozent gelegen. Auch Eigentumswohnungen könnten in den kommenden fünf Jahren um ein Drittel günstiger werden. Grund hierfür soll ein nachlassender Zuzug in die genannten Städte sein. Zugleich würden viele derzeit begonnenen Bauvorhaben fertig gestellt sein.

Bundesverband sieht weiterhin Engpass

Eine andere Meinung vertritt hingegen der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Dieser geht davon aus, dass sich der Wohnungsengpass in den Ballungsräumen verschärft.